Wählen Sie bitte Land und Sprache aus.
  • Rueda(1)

    Die Weine der D.O. Rueda - Verdejo & Mehr!

Filter schließen
von
bis
60 | 120

Everybody's Darling - Der Kultwein von Star-Önologe Telmo Rodríguez!

trocken
Telmo Rodríguez Basa Blanco 2020
Spanien | Rueda | Weisse Cuvée
Vorbestellbar. Lagernd ab 30.04.2021
CHF 11,10 *
Inhalt 0.75 Liter (CHF 14,80 * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
(12)
60 | 120

Mehr Info

Die Winzer des Anbaugebiets D.O. Rueda haben sich ein großes Ziel gesetzt: Weinliebhaber sollen beim Stichwort "Spanien" nicht länger nur an Rotwein denken, sondern auch ihre erstklassigen Weißweine vor Augen haben. Die Chancen dafür stehen gut! Die kleine Weinbauregion macht mit aromatischen, frischen Weißweinen immer stärker auf sich aufmerksam. Die D.O. Rueda liegt im Norden Spaniens, in der nördlichen zentralen Hochebene. Etwa 2 Stunden nördlich von Madrid gelegen, umfasst die Region eine Rebfläche von ca. 18.00 Hektar und 74 Ortschaften. Der Fluss Duero bildet die Grenze der D.O., in direkter Nachbarschaft befindet sich das Anbaugebiet Ribera del Duero.

Die D.O. Rueda: Spaniens Star in Sachen Weißwein!

Die Region Rueda blickt auf eine lange Tradition und wechselvolle Geschichte ihres Weinbaus zurück. Zunächst noch hauptsächlich mit Rotweinen erfolgreich, änderte sich das mit der Reblausplage. Es kam zur Zerstörung ganzer Weinberge und zu starken Umbrüchen, der internationale Erfolg für die Weine blieb lange Zeit aus. Schließlich fand in den 1970er Jahren bei den Winzern eine neue Orientierung hin zu mehr Qualität und einem eigenen Weinprofil statt. Forschungen hatten ergeben, dass sich die Hochebene mit ihrem besonderen Klima und Böden hervorragend für die Produktion erstklassiger Weißweine eignen würde. Die Winzer besannen sich auf die einheimische Rebsorte Verdejo und setzten auf weitere weiße Trauben wie etwa Sauvignon Blanc.

Schließlich entstand 1980 ganz offiziell die D.O. Rueda (Denominación de Origen = kontrollierte Herkunftsbezeichnung), die erste D.O. in Kastilien und Léon. Seitdem sorgt ein Kontrollrat dafür, dass die Regularien der D.O. eingehalten werden und die Qualität der Weine kontinuierlich steigt.

Eine Region mit Charakter

Die Weinberge der D.O. Rueda in der nördlichen zentralen Hochebene Spaniens befinden sich in einer Höhe von etwa 700 bis 800 Metern. Hier herrscht kontinentales Klima mit langen, kalten Wintern, heißen Sommern und wenig Regen. Dank der Höhe sind die sommerlichen Temperaturen aber eher gemäßigt und es herrscht ein beachtlicher Temperaturunterschied zwischen Tag und Nach. Dies hilft, die intensiven Aromen und herrliche Frische der Weißweintrauben zu erhalten. Ebenso wie der Mangel an Niederschlag zwingen die relativ kargen, steinigen Böden der Region die Reben sehr tief zu wurzeln und sorgen damit auf natürliche Weise für reduzierte Erträge und konzentrierte Aromen.

Der Rueda-Superstar: Verdejo

In den 1970er Jahre schlug die große Stunde der Verdejo-Traube - sie wurde zur Schlüssel-Rebsorte der neu gegründeten D.O. Rueda. Ursprünglich nur eine von mehreren einheimischen Rebsorten, aus denen traditionell in der Region Weine produziert wurden, nahm Verdejo mit ihren besonderen Eigenschaften die zentrale Rolle ein.

Als einzige Anbauregion Spaniens und eine von nur sehr wenigen Regionen Europas, die sich auf Weißwein spezialisiert haben, hat die D.O. Rueda mit Verdejo ein unverwechselbaren Profil. Frische Fruchtaromen, dezente Kräuternoten, eine exzellente Säurestruktur und feine Mineralität kennzeichnen die Weine aus Verdejo. Hinzu kommen dezente Bitternoten eine großzügige Fülle und Harmonie. Besonders im Sommer einfach unwiderstehlich!

Die Weinfamilie der D.O. Rueda

Weißweine spielen die Hauptrolle! Neben Verdejo ist Sauvignon Blanc die vorherrschende weiße Rebsorte, gefolgt von Viura und Palomino Fino. Zugelassen seit 2019 sind außerdem Chardonnay und Viognier. Die roten Rebsorten sind aber auch nach der fast kompletten Vernichtung durch die Reblaus nie komplett von der Bildfläche verschwunden.

Seit 2008 tragen auch Rot- und Roséweine offiziell die geschützte Herkunftsbezeichnung der D.O. Rueda, es finden sich Roble-, Crianza- und Reserva-Qualitäten. Die zugelassenen roten Rebsorten sind Tempranillo, Cabernet Sauvignon, Garnacha und Merlot. Schaumweine (Rueda Espumoso) und Likörweine (Rueda Dorado und Pálido) gehören ebenfalls zur regionalen Tradition und haben ihren Platz in der D.O. Rueda.